Datenschutzerklärung

Welche Vorschriften gelten für den Umgang mit personenbezogenen Daten?

Als Mitglied bei der Polygon Fitness AG ermöglichen Sie uns Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten. Wir möchten, dass Sie sich als Mitglied bei uns sicher fühlen, weil Sie wissen, dass Ihre Daten ordnungsgemäß kontrolliert werden. Daher versichern wir Ihnen in dieser Datenschutzerklärung, dass wir Daten gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften und unter Einhaltung eventueller behördlicher Beschlüsse verarbeiten. In dieser Datenschutzerklärung erläutern wir, wie die Polygon Fitness AG die Privatsphäre ihrer Mitglieder schützt, welche Daten wir auf welche Weise erheben und für welche Zwecke wir die Daten verwenden.

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die einer Person zugeordnet werden können. Bei der Polygon Fitness AG sind dies beispielsweise Namen, Adressen, Geburtsdaten, Angaben zum Geschlecht, E-Mail-Adressen, Handynummern und Kreditkarten-/Bankverbindungsdaten.

Verantwortung und Grundlage für die Datenverarbeitung:

Die Polygon Fitness AG ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten verantwortlich, die erhoben werden, wenn Sie unsere Leistungen nutzen. Ausgeschlossen von dieser Verantwortung ist die Polygon Fitness AG bei Datenerhebungen, welche von Drittanbietern von Leistungen in unserem Club erhoben werden. Im Speziellen sind dies die eGym GmbH, mit Sitz in München, sowie der Tanita Europe, mit Sitz in Amsterdam.  Von diesen Firmen werden Sie beim ersten Besuch in unserem Studio gesondert auf deren Datenschutzvereinbarung aufmerksam gemacht und müssen dieser zustimmen. Wenn Sie eine Mitgliedschaft bei der Polygon Fitness AG abschliessen, können wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Nur so können wir Ihnen den versprochenen Service bieten (siehe Datenschutzgesetz § 8 lit. a.). Zudem verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie uns bei Ihrer Anmeldung erteilen.

Welche Daten erheben wir über Sie?

Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen:
Die Polygon Fitness AG verarbeitet sowohl die personenbezogenen Daten, die Sie uns bei Ihrer Anmeldung mitteilen, als auch alle sonstigen Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen, z.B. wenn Sie einem unserer Mitarbeiter Informationen mitteilen. Hierbei kann es sich um Ihren Namen, Ihre Adresse und E-Mail-Adresse oder sonstige Informationen handeln.

Informationen, die wir erheben, wenn Sie unsere Leistungen nutzen:

Wenn Sie unsere Webseiten nutzen oder in unseren Clubs trainieren, erfassen wir Ihre Aktivitäten. Wir erheben digital Informationen darüber, welche Technologien Sie nutzen – wie z.B. Handys, Tablets oder Computer. Zudem erheben wir Information über Web-Browser, IP-Adressen und dergleichen. Schließlich verarbeiten wir Daten über die Artikel, die Sie in unserem Newsletter und auf unserer Homepage lesen, und über Ihre Kommunikation mit unserem Kundenservice.

Wir verfolgen, wie oft Sie unser Club besuchen und seit wann Sie Mitglied in unserem Club sind.

Informationen, die wir von anderen erhalten

In bestimmten Fällen erhalten wir Informationen von Dritten, die uns dabei unterstützen, die Nutzung unserer digitalen Plattformen auszuwerten. Zudem können wir Informationen über soziale Medien erhalten.

Kreditkarten-/Bankverbindungsdaten

Die Polygon Fitness AG erhebt Ihre Kreditkarten- bwz. Bankverbindungsdaten, und zwar entweder bei Ihrer Anmeldung oder wenn Sie uns Änderungen Ihres Bezahlverfahrens mitteilen. Die Polygon Fitness AG hat keinen direkten Zugriff auf Ihre Kreditkarte, hat jedoch eine Vereinbarung mit Concardis Schweiz AG, dem Unternehmen, das über Ihre Kreditkarteninformationen verfügt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.concardis.com/ch-de. Bei der Polygon Fitness AG werden Ihre Kreditkartendaten anonymisiert und unlesbar gemacht.

Videoüberwachung

Unser Studio ist videoüberwacht. Bei der Videoüberwachung halten wir die geltenden Gesetze und Vorschriften sowie die Richtlinien und Vorgaben der schweizerischen Aufsichtsbehörde ein. In unseren Studios findet keine Echtzeitüberwachung statt Die Bilder werden auf unserem eigenen Server gespeichert und werden nur in ganz bestimmten Fällen verwendet, meistens, um kriminelle Aktivitäten oder Verstöße gegen die Mitgliedschaftsbedingungen im Hinblick auf den Zugang zu unseren Studios aufzudecken. Zugang zu diesen Bildern haben nur ausgewählte Mitarbeiter von uns. Nach sieben (7) Tagen werden sämtliche Bilder automatisch gelöscht.

Wofür verwenden wir Ihre Informationen?

Wir sind stets bemüht, Ihnen ein maßgeschneidertes und positives Kundenerlebnis bei Polygon zu vermitteln. Wir verwenden personenbezogene Daten insbesondere für folgende Zwecke:

Wir bieten Ihnen die Leistungen, die Sie erwarten. So benötigen wir z.B. Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer, um Ihnen notwendige Informationen zukommen zu lassen.

Wir helfen Ihnen, Zeit und Aufwand zu minimieren. Durch ein automatisches Login und vordefinierte Angaben.

Wir wollen statistische Trends und Bedürfnisse im Markt verstehen. Wir analysieren Daten für größere Benutzergruppen, um unsere Produkte für Sie zu entwickeln und zu verbessern.

Wir möchten unsere Informationen auf Sie und Ihre Interessen ausrichten. So können wir Ihnen beispielsweise Artikel und Trainingsprogramme bieten, die zu dem passen, was Sie zuvor gelesen haben oder wofür Sie sich interessieren.

Wir wollen Ihnen gezielte Werbung, Angebote und Inhalte bieten und deren Wirkung messen. Wir wollen Ihnen Inhalte bieten, die so gut wie möglich zu Ihnen passen. Wir messen auch, wie gut uns dies gelingt. Zu diesem Zweck nutzen wir Informationen über Sie, darüber, wo Sie sich aufhalten und was Sie lesen.

Wir wollen unerwünschtem oder kriminellen Verhalten vorbeugen. Es ist für uns sehr wichtig, dass Sie bei uns sicher trainieren können. Wir tun unser Möglichstes, um kriminelles oder anderweitig unerwünschtes Verhalten zu verhindern. Mit Hilfe verschiedener Arten von Daten, z.B. darüber, wie oft ein Zugangschip verwendet wird etc., können wir Regelverstöße aufdecken.

Marketing und Umfragen

Wir können Ihnen per Email oder über andere Kanäle Angebote über Produkte und Leistungen zukommen lassen. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie dies in Ihren Einstellungen ablehnen. Sämtliches so durchgeführtes Marketing erfolgt im Einklang mit dem Marketingrecht.

Von Zeit zu Zeit führen wir Umfragen durch. Die Zielgruppen hierfür können anhand personenbezogener Daten wie Alter und Geschlecht ausgewählt werden.

Werden Informationen an Dritte weitergegeben?

Die Polygon Fitness AG gibt personenbezogene Daten in bestimmten Fällen an andere Unternehmen weiter, vorrangig, um Ihnen bessere und sicherere Leistungen bieten zu können. Dies geschieht insbesondere in folgenden Fällen:

Wenn andere Leistungen in unserem Auftrag erbringen. Beispielsweise können Dritte für uns Zahlungstransaktionen ausführen. Diese Unternehmen dürfen die erlangten Informationen ausschließlich für die Erbringung Ihrer Leistungen an uns verwenden.

Aus Sicherheitsgründen. Um Ihr Benutzer-Konto vor dem Zugriff durch Dritte zu schützen.

Beim Verdacht illegaler Aktivitäten. In dem Fall stellen wir den Behörden auf Verlangen Informationen zur Verfügung. Wir übermitteln Daten auch bei bestehendem Verdacht auf Betrugsfälle oder, um bestehende Streitigkeiten beizulegen.

Wie kann ich die Daten über meine Person verwalten?

Aktualisierung personenbezogener Daten

Wichtig ist, dass unsere Daten über Sie richtig sind. Sie können Ihre Angaben auf „My Polygon“ über unsere Homepage www.polygon-fitness.ch aktualisieren.

Cookies

Einzelheiten zu unserer Verwendung von Cookies finden Sie auf unseren Webseiten. Dort finden Sie zudem Information dazu, wie Sie Cookies selbst verwalten können.

Löschen personenbezogener Daten

In dem Fall einer Beendigung Ihrer Mitgliedschaft bei der Polygon Fitness AG speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nicht länger oder in größerem Umfang als nötig, um die mit der Speicherung verfolgten Ziele zu erreichen; es sei denn wir sind gesetzlich dazu verpflichtet. Darüber hinaus anonymisieren wir Ihre Daten in der Regel spätestens nach zwei Jahren. Insoweit bestehen jedoch einige wichtige Ausnahmen. Die beiden wichtigsten Ausnahmen lauten:

Für die Zwecke der Buchführung müssen wir Zahlungsvorgänge für einen Zeitraum von zehn (10) Jahren aufbewahren. Dabei haben wir keinen Zugang zu Ihrer Kreditkartennummer, sondern nur zur eigentlichen Zahlungstransaktion.

Wir bewahren die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse und Handynummer auf, so dass wir Sie nach Beendigung Ihrer Mitgliedschaft kontaktieren können, um Ihnen bestimmte Angebote zu unterbreiten. Sie können diese Kommunikation jederzeit beenden.

Auskunftsrecht zu personenbezogenen Daten

Sie können uns jederzeit unter member@polygon-fitness.ch kontaktieren und Auskunft über Ihre von uns gehaltenen personenbezogenen Daten verlangen. Nach den Vorgaben des geltenden Rechts sind diese Auskünfte für Sie kostenlos.

Aktualisierungen

Dieses Dokument wurde am 09.12.2019 erstellt.